Artischocken - Tipps

Artischocken - Tipps

Hilfreiche Tipps zur Artischocke

Artischocken gehören zu den feinsten Gemüsesorten und diese edle Distelblüte wird vom Spreewaldbauern Wilfried Baronick in Burg angebaut. Sie hat eine Nebenrolle auf dem Speisezettel der Spreewälder. Als ein teures und arbeitsaufwendiges Vergnügen sollten wir uns diese Distelblüte erschließen der Genuss wird uns überzeugen.Artischocken sind ein teures Spreewaldgemüse, weil bei der Zubereitung sehr viel Abfall entsteht manchmal bei mir bis zu 80 %, trotz sorgsamen Umgang.

Ich kaufe nur frische Exemplare ein, die keinen trockenen, holzigern Blattspitzen haben und keine braunen Verfärbungen an den Blättern haben. Ich schneide beim putzen alles weg, was holzig sein könnte. Denn dies verdirbt den Geschmack und man kann es nicht beißen.

Nach Erfahrung koche ich nie Artischocken in Alutöpfen, denn dann nehmen sie eine graue Farbe an.

Die geputzten Artischocken gebe ich sofort in Zitronenwasser damit die Schnittstellen sich nicht verfärben. Meine Mischung 100ml Zitronensaft auf 3 l Wasser. Außerdem enthalten Artischocken einen Saft, der meine Hände und Arbeitsbretter immer braun verfärbt. Bretter immer sofort reinigen und beim putzen trage ich Handschuhe. Artischocken sind gut, wenn Mittelblätter sich leicht herauszupfen lassen.