Holunder in der Naturapotheke im Spreewald

Holunder im Spreewald Holunder im Spreewald Peter

Holunder in der Spreewälder Naturapotheke!

Der Holunderstrauch auch im Volksmund der Holder- oder Hollerstrauch - wie er im Volksmund genannt wird gehört zum Spreewald. Er war und ist eine magische Pflanze. Er stand und steht vor unseren Häusern , um Unheil und böse Geister abzuwehren. Alle Pflanzenteile werden gegen Krankheiten verwendet.: Blüten, Blätter, Rinde, Wurzel. Die von den Stielen befreiten frischen oder getrockneten Blütendienen als schweißtreibendes Mittel bei Erkältungen und Fieber - oft in Kombination mit Kamillen- und Lindenblüten. Im Handel ist diese Teemischung auch unter den Namen Fliedertee bekannt - bereiten wir auch in unseren Tee - Werkstätten zu. Holunderblütensirup aus den Blüten ist ein muss im Spreewald und mit Mineralwasser oder Sekt ein Kultgetränk. Die vitamin- und mineralstoffreichen dunkelblauen Beeren dienen der Blutreinigung. Sie müssen in der Hitze aufbereitet werden, weil sie roh kratzig schmecken und unbekömmlich sind.

von Dr. Dieter Wendorff