Sauerkraut ist Kult im Spreewald

Sauerkraut ist Kult im Spreewald und Weltgeschichte - einmalig sein unverwechselbarer Geschmack und seine vielfalt in der Zubereitung - dies erklärt die Liebe der Spreewälder zum Sauerkraut.

Wilhelm Busch setzte bei Max und Moritz schon ein Denkmal - Eben geht mit dem Teller Witwe Bolte in den Keller - dass sie von dem Sauerkohle eine Portion sich hole - wöfür sie besonders schwärmt - wenn er wieder aufgewärmt...

Auch in der Weltgeschichte spielt Sauerkraut eine bedeutende Rolle - Denn der Bau der chinesischen Mauer vor über 2000 Jahren wäre ohne Sauerkraut nicht möglich gewesen. Ich bin der Auffassung das es die Chinesen waren die die Milchsäurekonservierung von Weißkohl erfanden. Aber auch griechische  als auch römische Ärzte und Naturheilkundler sammelten schon Erkenntnisse über den gesäuerten Kohl. Im Mittelalter waren es in Deutschland die Mönche die Sauerkraut  zu bereiteten für die Wintermonate und für die Fastenzeiten. Ohne Sauerkraut wäre Amerika nicht entdeckt - denn die Seeleute von Kolumbus wuden durch Sauerkraut geschützt vor Skorbut - Sauerkraut war und ist auf dem Speisezettel der Seefahrer der absolute Hit. Der Weltumsegler James Cook nahm auf seiner 2. Weltumseglung auf seinen Schiffen 60 Tonnen Sauerkraut mit und kein Matrose erkrankte an Mangelerscheinungen. Heute sprechen Wissenschaftler von probiotischen Eigenschaften - starken Mineralwert und unschlagbaren hohen Vitamingehalt - alles dies steckt in unserem Sauerkraut also ran liebe Krauts oder Sauerkrautesser!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok