Lavendel in der Spreewälder Hausapotheke

Gesundheit die man schmecken kann - Essen als Therapie - Lavendel als Problemlöser - Lavendel ist natürlich kein typisches Spreewald - Kraut - aber trotzdem jetzt schon viele Jahre in vielen Gärten so auch bei mir heimisch. Dass das Kraut auch eine gute Heilpflanze gegen Stress und Angststörungen ist, dürfte sich bei vielen schon bereits rumgesprochen haben. Verantwortlich dafür sind vor allen die in den Blüten und Blättern der Pflanze enthaltenen ätherischen Öle. Allen voran der Stoff Linalool sowie dessen Ester Linalyscetat - sind für die beruhigende, angstlösende und entspannende Wirkung zuständig.

In der Spreewälder Hausapotheke wir Lavendel auf Grund seines Wirkstoffkomplexes als Heilkraut heute mit eingesetzt - insbesondere bei Einschlafstörungen, psychisch bedingten Magen- und Darmbeschwerden, Angststörungen, Gereiztheit und leichten Depressionen.

Lavendel setze ich auf unterschiedliche Weise ein - vorrangig getrocknete Lavendelblüten und Blätter. Immer wieder klassisch als Tee getrunken - wobei aufgepasst langfristiger Konsum von Lavendeltee kann u.a. zu Magen - und Darmreizungen führen. Für Einschafstörungen nutze ich seit Jahren mein klassisches Lavendelkissen, bei denen getrocknete Lavendelblüten in etwa handgroße Kissen eingearbeitet werden.

Mit meiner neuen Veranstaltungsreihe in meiner Kräutermanufaktur - Gesundheit die man Essen kann - Essen als Therapie - Lavendel als Problemlöser - gehe ich darauf ein. Aber eins sollten Sie immer beachten , das meine Rezepte von Mutter / Großmutter aus Ihrer Hausapotheke niemals den Rat eines Arztes ersetzen können.

 

Lavendel im Spreewald Lavendel im Spreewald Peter
Anhänge herunterladen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok