Möhren - Die Wurzel der Kochkunst

Möhren - Die Wurzel der Kochkunst im Spreewald!

Die besten Möhren für meine vegetarischen Werkstätten gibt es im Frühsommer - bei meinem Gemüseanbauer Kuprat in Burg im Spreewald vom Freiland und ist zart - aromatisch - süß und Knackig - aber die Möhren nutze ich trotzdem das ganze Jahr über für meine Suppen und Eintöpfe und im Suppengrün sind sie ein muss!

Es grünt so grün - deshalb nehme ich Möhren meistens mit ihrem Grün - daran erkenne ich stets die Frische - das Grün muss straff und leuchtend grün sein. Danach schneide ich das grüne Kraut ab und nutze das Grün für Suppen - Soßen - Pesto - Smoothie ...

Junge Möhren schruppe ich mit einer Bürste und ältere schäle ich mit einem Sparschäler - Schalen kommen stets in meinen Gemüsefond...

Warum Kaninchen keine Brille tragen - darauf gehe ich in meinen Werkstätten mit Kids ein. Mein Möhrenspitzer ist dabei schon Kult.

Denn Möhren enthalten das Provitamin Karotin, aus dem im Körper das fettlösliche Vitamin A entsteht und Vitamin A ist wichtig für die Sehfähigkeit. Ich nutze die beim Kochen immer etwas Fett / Butter / Rapsöl um die Vitamine voll auszunutzen.

 

 

Möhren im Spreewald Möhren im Spreewald Anja Strebe
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok